Alles Gute für ein erfolgreiches neues Jahr! :)

Saisonale Grüße via Video verschicken

Die Zeiten der Flyer und Broschüren sind in den meisten Branchen vorbei. Wie kann man bestehende und zukünftige Kunden dennoch erreichen? Feste, Feiertage oder Firmen­jubileen bieten Anlässe, um mal wieder etwas von sich hören und sehen zu lassen. Wie so etwas aussehen kann, zeigen diese beiden eyecatcher-Grußvideos.

Splitscreen - links Neujahrsgrußbotschaft - rechts Weihnachtsgrußbotschaft

Video-Thumbnail von Videogrußbotschaft: Lichterkette, Aufschrift 2018, Texteinblendung: Wir wünschen ein fantastisches neues Jahr!

Videogrußbotschaft, 0:56 Min.

Grüße pur

In diesem Neujahrsvideo wird der Schwerpunkt auf das Visuelle gelegt. So funktioniert der Film auch ohne Ton, was bei der Betrachtung am Arbeitsplatz oder der Ansicht auf mobilen Endgeräten sehr entgegen kommt. Überraschen Sie Ihre Kunden, Partner und Mitarbeiter mit einer animierten Grußkarte!

Erfolge machen Mut, auch Ihren Kunden

In diesem atmosphärischen Film lässt sich der Weih­nachtsmann vor dem Kamin nieder und blättert in einer Zeitung, in der einige unserer erwähnenswertesten Projekte als Nachrichten stehen. So wird ein stumpfes Aneinanderreihen von Film­aus­schnitten vermieden und stattdessen eine kleine Geschichte erzählt.

 

Video-Thumbnail von Videogrußbotschaft: Weihnachtsmann lächelt in Kamera und hält ein Rotweinglas zuprostend ins Bild

Videogrußbotschaft, 1:45 Min.

Eine Geschichte, die visuell so anziehend ist, dass jeder sie sich bis zum Ende anschauen mag.

Denn auch ein Rückblick auf geleistete Arbeiten im vergangenen Jahr bietet sich für einen filmischen Gruß an. Abgeschlossene Projekte sind nicht „Schnee von gestern“, sondern sie zeigen, was Sie drauf haben.

 

Nutzen Sie Gelegenheiten, Ihr Licht unter dem Scheffel hervorzuholen. Schaffen Sie Vertrauen in Ihre Arbeiten, indem Sie sie einem größeren Publikum präsentieren.

 

-----------------------

In unseren Showreels der vergangenen Jahre haben wir unsere Arbeiten von einer bloßen Aneinanderreihung immer stärker visuell und/oder erzählerisch verknüpft. Ob uns das gelungen ist? Hier sind sie!

 



Spezialchemie im alltäglichen Leben

Tausende Tonnen Stahl pro Jahr sparen mit Hilfe spezieller Kronkorken-Dichtungen? Heizkosten um bis zu 20% senken durch wärmereflektierende Farbpigmente? Erstaunliche Fakten zusammen mit Bildern sympathischer Menschen bilden die Grundlage für den neuen Imagefilm von Altana.

 

Video-Thumbnail des Imagefilms: Bildmosaik aus 49 Einzelbildern
Imagefilm, 2:50 Min.

Imagefilm, 2:50 Min.

Lösungen und Mehrwert

Wie der Spezialchemie-Konzern Altana unsere Lebensqualität verbessert, ist im Alltag nicht sofort offensichtlich – doch egal ob Wandfarbe, Kosmetik oder Autolack: die Produkte des innovativen Unternehmens finden sich in fast allen Lebensbereichen. Um die Leistungen des global führenden Chemiespezialisten sichtbar zu machen, produzierte facts and fiction diesen „etwas anderen“ Imagefilm und betraute eyecatcher mit der Postproduktion.

 

Standbild des Imagefilms: Junger Mann hält sich zwei Kronkorken vor die Augen - darunter der Text 'ohne PVC'

Klassisches Format - zeitgemäße Umsetzung

Um modernen Sehgewohnheiten zu entsprechen, wurde der Imagefilm als Mix aus Werbespot und Feelgood-Web-Clip inszeniert. Eine positive, emotionale Musik mit vorwärtstreibenden Elementen unterstützt den rhythmusbetonten, musikclipartigen Schnitt. Dem Trend mobiler Ansicht (bei oft ausgeschaltetem Ton) kommen typografische Elemente anstelle eines Off-Sprechers entgegen.

Bilderwelten im Wechselspiel

Der visuelle Stil des Films vereint verschiedene, miteinander verschränkte Bilderwelten: zum einen atmosphärische Konsumenten-Szenen im Kontext des jeweiligen, dank Altana verbesserten, Produkts.

 

Die zweite Bilderwelt ist grafisch geprägt: Farbflächen leiten sich aus der Logo-Form und der Altana-Farbwelt ab und werden mit dreidimensionalen Produktformen wie z.B. Kronkorken oder lackierten Oberflächen kombiniert.

 

Standbild des Imagefilms: 3D-Kronkorken rechts neben Typo 'Unsere Dichtungsmassen für leichtere Kronkorken'

Standbild des Imagefilms: Zwei Mitarbeiter neben Kunden - darunter Typo 'Unsere Kunden und wir'

Das letzte Drittel des Films setzt sich mit Altanas Kooperationsmomenten und seinen Kunden auseinander; hier wird deutlich, wie eng gemeinschaftliche Forschungswege beschritten werden.

 

Ressourcenschonende Rundumbearbeitung

Vom Schnitt, Color Matching über Retusche und Motion Design bis hin zu den 2D/3D Animationen führte eyecatcher die komplette Postproduktion durch.

Hier spielte Effizienz eine besondere Rolle: Statt verschwenderisch mit mehreren Autos zu drehen und eine ganze Reihe von Wänden zu bemalen, entstand die im Film zu sehende Farbenvielfalt in der Nachbearbeitung bei eyecatcher.

Standbild des Imagefilms: Bildmosaik, dazwischen Typo 'Bessere Produkte - verantwortliches Handeln'

Dadurch konnte das breite Spektrum der Altana-Produkte so kosten- und ressourcensparend wie möglich präsentiert werden.



4 Weltausstellungen - 6 Pavillons - 24 Awards

Seit dem Jahr 2000 wurden immer wieder expo-Pavillons, bei deren Medialisierung eyecatcher in erheblichem Maß beteiligt war, zu den besten ihres Jahrgangs gekürt.

So auch 2017.

Drei Expo 2017 Astana Trophäen in gold, silber und bronze

Was verbindet Monaco, Deutschland und Kasachstan? Es sind Länder, für deren Expo-Pavillons eyecatcher im Auftrag der ausführenden Agentur facts and fiction unterschiedlichste Bewegtbild-Exponate realisiert hat. 2015 waren es sogar 9 verschiedene Medien-Genres.

Logo Bureau International des Expositions (BIE)

 

Mit großem Erfolg: Nachdem der deutsche Pavillon 2012 vom BIE (der für die Ausschreibung der Expo zuständigen Organisation) bereits mit Gold und 2015 die Pavillons von Kasachstan und Monaco mit zahlreichen Awards geehrt wurden, würdigt die BIE auch diesmal zwei Pavillons, zu denen eyecatcher etliche filmische Exponate beisteuern durfte.

Foto: Award
Foto © facts and fiction | Marco Hückel

Foto © facts and fiction | Marco Hückel

In diesem Jahr stand die Weltausstellung unter dem Motto: „Future Energy“. Die monatelange Arbeit hat sich gelohnt: der französische Pavillon mit dem Auftritt des Energieunternehmens Total wurde mit Bronze ausgezeichnet, der Pavillon von Aserbaidschan sogar mit Silber geehrt - und wir freuen uns, dass wir mit unseren Leistungen zu diesem Erfolg beitragen durften!



Smart Hotel Technology - Smart Video Production

VINN revolutioniert die Travel-Experience mit einem mobilen Rund-um-Service für Reisende. In einer Melange aus Erklärvideo und Imagefilm zeigt eyecatcher, wie das analoge Hotelerlebnis mithilfe digitaler Dienstleistungen auf ein neues Level gehoben wird.

 

Video-Thumbnail des Präsentationsvideos: Schaubild
Präsentationsvideo, 2:17 Min.

Präsentationsvideo, 2:17 Min.

Wenn beim Check-In ein Lächeln genügt

Die Zimmertür per Handy-Klick öffnen, ohne Wartezeiten mobil bezahlen und digital ein- und auschecken – klingt utopisch, wird aber durch die neue VINN-Plattform schon heute möglich.

Standbild des Präsentationsvideos: Holographische Auswahlbuttons werden von einer realen Hand bewegt

Mithilfe der VINN-App kann der Gast bereits vor der Reise oder von unterwegs aus individuelle Vorlieben, wie Licht, Raumtemperatur oder TV-Programm festlegen und vor Ort auf seine Person perfekt abgestimmten Service genießen. Im VINN-Profil können die eigenen Konfigurationen gespeichert werden, damit beim nächsten Hotelaufenthalt persönlicher Komfort nur einen Klick entfernt ist.

 

Mit der App zur VINN-VINN-Situation

Um aufzuzeigen, dass VINN nicht nur dem Gast, sondern auch dem Hotelbetreiber viele Vorteile bringt, hat eyecatcher Elemente aus Imagefilm und Erklärvideo miteinander verknüpft. Bildstarke Realszenen erscheinen im Wechsel mit minimalistischen Motion Graphics und sorgen so für eine Variabilität, die den Zuschauer immer wieder aufs Neue herausfordert.

 

Standbild des Präsentationsvideos: zufrieden schauender Hotelgast neben Smartphone mit Nachricht über in 3 Minuten eintreffenden Service

Wie der Hotelaufenthalt durch die App, so wurde auch die Videoproduktion von Anfang bis Ende betreut: Im Auftrag von NCB-Marketing produzierte eyecatcher den Präsentationsfilm von der Erstellung des Skripts bis zu den fremdsprachigen Fassungen.

 

-----------------------

Ein weiteres Smartphone-App-Präsentationsvideo? Bitte sehr!



Chroma-Keying für Dummies

Tatiana Subbotina, eine Frau aus Sankt Petersburg, ist jetzt die ungekrönte Königin der Do-It-Yourself-Special-Effects. Die Videos der 62-Jährigen Russin gehen viral, seit sie sich und später der Welt beigebracht hat, wie man Greenscreen-Videos erstellt.

 

Standbild aus Tutorial: Green-Screen-Oma bei der Arbeit

Tutorial, 2:51 Min.
© Tatiana Subbotina

Seitdem sie gelernt hat, wie Chroma-Keying in Premiere Pro funktioniert, verbreitet Subbotina jede Menge Green-Screen-Anschauungsmaterial auf ihrem eigenen YouTube-Kanal. Unter anderem demonstriert sie darin ihren selbstgenähten Green-Screen-Anzug.

 

Dass ihre Videos russischsprachig sind, tut dem Entertainmentfaktor ihrer Tutorials keinen Abbruch. "Ich habe nichts Neues erfunden, aber ich versuche, es so einfach wie möglich zu erklären", sagte sie BuzzFeed News. "Es ist aufregend, und es gefällt mir sehr.“

 

Hier weitere ihrer Videos, die zeigen, wie man auch als Anfänger so richtig green-screent:

-----------------------

Wie wir (auch) dank Green-Screen 10 Darsteller an 10 verschiedene Orte der Welt brachten, ist hier nachzulesen.



Rubriken

 

 

Blog abonnieren

Bei Xing:

Bei linkedin: